Feyenoords Untergang

In der Ehrendivision, Hollands ersten Liga, ist es am Wochenende zu einem Extremergebnis gekommen.

Nachdem der PSV Eindhoven zur Halbzeit gegen Feyenoord Rotterdam mit 2-0 führte, ging es in der zweiten Spielhälfte so richtig ab. Feyenoord war zu diesem Zeitpunkt bereits nur noch mit 10 Mann auf dem Feld.
Zur Lage: PSV ging als Tabellenführer in das Spiel. Feyenoord, der 14 fache Holländische Meister, trottete bis dahin nur auf Platz 15 wo sie auch bleiben sollten.
25 Minuten lang sah alles ganz gut aus. Dann traf der PSV durch Jonathan Reis zum 1:0.
Kelvin Leerdam sah innerhalb kürzester Zeit 2 mal die gelbe Karte und musste sich mit gelb/rot verabschieden.
Kurz vor der Pause schaffte Ibrahim Afellay dann noch die 2:0 Führung und alles schien weiterhin normal. Dann begann der Untergang Feyenoords. Bis zur 78. Minute traf der PSV noch 8 mal durch Reis (47, 59.), Jeremain Lens (55., 87.), Balazs Dzsudzsak (62., 77.), Ola Toivonen (49.) und dem Ex-Schalker Orlando Engelaar (69.).
Das war die höchste Niederlage in der Vereinsgeschichte von Feyenoord Rotterdam.

Spieltag-10-Niederlande

Advertisements

Über DerBeile

Ü-30 Jähriger Lüner Borusse, verheiratet, 3 Kinder. Geboren im Norden Deutschlands. Vor langer Zeit in den Ruhrpott gewandert. NUR der BVB Zeige alle Beiträge von DerBeile

2 responses to “Feyenoords Untergang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s