Fall Mirco aus Grefrath

Im Fall des vermissten Mirco aus Grefrath ist nun auch Lünen ins Visier der Ermittler geraten.

Wie das Online Magazin Der Westen berichtet, habe ein 60 Jähriger Renter zu beginn der Suche, einen schwarzen Passat mit Hamburger Kennzeichen auf einem Supermarkt Parkplatz in Lünen gesehen. Auf dem Rücksitz habe ein lebloser Junge gelegen. Als der Fahrer des Wagens den Rentner sah, sei er eingestiegen und davongerast. Der Rentner informierte eine Polizeistreife, die die Hinweise aber nicht ernst nahmen.

Die „SOKO Mirco“ will weder intern noch vom Rentner selber informationen über diesen Vorfall erhalten haben, prüfe aber nun die Aussage des Lüners.

Für mich ist die Vorgehensweise der Polizei mehr als Fahrlässig. Die Kommentare des Pressesprechers der SOKO Mirco sind unglaublich und machen mehr als wütend. Die Kommentare der Leser sind zum Teil auch mehr als lächerlich.  Aber macht Euch selber ein Bild: Der Westen – Spur zum vermissten Mirco führt nach Lünen

Advertisements

Über DerBeile

Ü-30 Jähriger Lüner Borusse, verheiratet, 3 Kinder. Geboren im Norden Deutschlands. Vor langer Zeit in den Ruhrpott gewandert. NUR der BVB Zeige alle Beiträge von DerBeile

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s