Dortmund bezwingt HSV

Im Vorfeld hatte ich ein sehr gutes Gefühl. Habe beim Tippspiel deswegen auch 2:0 für den BVB getippt.

80 720 Zuschauer im ausverkauften Dortmunder Signal Iduna Park sahen eine erste Hälfte die alles andere als gut war. Zwar hatte der BVB die Platzhoheit aber wirklich zwingend war da nichts.

Viele Ballverluste auf beiden Seiten und unkontrollierte Ballannahmen. Die erste nennenswerte Torchance hatte dann der Jungnationalspieler Mario Götze auch erst in der 40. Minute, konnte diese aber nicht verwerten. Somit ging es mit 0:0 in die Pause.

Der BVB kam aufgeweckter aus der Pause und so lies der erste Treffer dann auch nicht lange auf sich warten. Lukasz Piszczek kam über die rechte Seite. Die Hereingabe konnte Shinji Kagawa in der 49. Minute zum 1:0 verwerten. Dabei wurde der Ball noch von Ex-Schalker Heiko Westerman abgefälscht.

Der HSV kam nun besser ins Spiel aber immernoch nicht zwingend vor das Tor von Roman Weidenfeller. Diese Aufgabe erledigte der BVB deutlich besser: Nach einen Lupfer von Götze auf Großkreuz legte dieser den Ball zurück auf Barrios, der den Ball im Netz zappeln ließ (69.).

Die Borussia hat jetzt in 13 Spielen 11 siege erzielt und steuert nun die Herbstmeisterschaft an. Die Fans gehen einen Schritt weiter und singen bereits von der deutschen Meisterschaft.

Vor dem Spiel sang Nena mit der Südtribüne Ihren Hit „Leuchturm“.

Advertisements

Über DerBeile

Ü-30 Jähriger Lüner Borusse, verheiratet, 3 Kinder. Geboren im Norden Deutschlands. Vor langer Zeit in den Ruhrpott gewandert. NUR der BVB Zeige alle Beiträge von DerBeile

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s